Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Datenschutz   |   Impressum
minimieren

Jugendtraining

Jugendtraining für die "Kleinen"

jeden Montag von 17:00-18:30 Uhr mit Moritz Leibelt und Niklas Flocken. Wer das Boule spielen ausprobieren möchte, ist zum Schnuppern gerne eingeladen. Leihkugeln sind vorhanden.

minimieren

Pétanque – probier’s mal aus!

Keine Lust auf Fußball, Handball, Leichtathletik und Co! Dann versuch es doch mal mit Pétanque, der Wettkampfvariante des Boulespiels. Wenn Du einen anspruchsvollen und coolen Sport suchst und nicht jedes Wochenende bei einem Ligaspiel oder Turnier verbringen möchtest, dann bist Du bei uns genau richtig. Einmal in der Woche kannst Du neben Deinen technischen Fähigkeiten wichtige Eigenschaften wie Konzentrationsfähigkeit, Selbstbewusstsein, Spielintelligenz, gesunden Ehrgeiz und Wettkampfstärke verbessern. Aber auch Respekt, Toleranz, Verantwortung und Fairplay sind Schlagworte die Dir im Training immer wieder begegnen werden. Mehr als drei Kugeln und eine kleine Zielkugel aus Holz brauchst Du nicht zum Starten. Wenn du noch keine Kugeln hast – kein Problem, wir haben genügend Kugeln vor Ort.

Das Pétanquespiel bewegt sich zwischen Mensch-ärgere-dich-nicht und Baseball:
Mal geht eine Aufnahme vorbei, ohne dass ein Team auch nur einen Punkt erzielt. Mal geht es Schlag auf Schlag und das Spiel ist ständig in Bewegung und schnell vorbei. Pétanque lebt nicht von seiner Action auf dem Feld. Das Spiel lebt von Feinheiten. Welches Ritual führt der Spieler aus, bevor er die nächste Kugel spielt? Schießt der Spieler die gegnerische Kugel weg oder mit welcher Wurftechnik legt er den nächsten Punkt? Es lohnt sich auch als Zuschauer die Künste der Sportler zu verfolgen.

Probier’s doch einfach mal!
Immer montags, vom 17:30 bis 19:00 Uhr auf der Bouleanlage am Beeker Hof in Lintorf. Die beiden Trainer Moritz Leibelt und Niklas Flocken und die Kids vom Jugendteam freuen sich darauf mit Dir zu trainieren.

minimieren

Impressionen vom Jugendtraining

2014-10-26 - Jugendtraining - 015
2014-10-26 - Jugendtraining - 009
2014-10-26 - Jugendtraining - 011
2014-10-26 - Jugendtraining - 008
minimieren

Jugend

30

Turnierstress der Boulejugend in den Sommerferien

  • Turnierstress der Boulejugend in den Sommerferien
  • Niklas Flocken wird Landesmeister in Niedersachsen
  • Lintorfer Jugendspieler erreichen Viertelfinale in Luxemburg

Von wegen Ferien! Die Lintorfer Boulejugend stellt sich auch in der traditionellen Auszeit für Sportler der nationalen wie internationalen Konkurrenz.

Der erste Prüfstein waren die offenen Jugendmeisterschaften im Triplette in Niedersachsen.
Die drei Jugendnationalspieler Moritz Leibelt, Niklas Flocken und Markus Rosik starteten für den Landesverband NRW. Alle Drei begannen das Turnier sehr konzentriert und und führten die Tabelle vor dem letzten Spiel an. Hier unterlag man leider einem sehr gut aufspielenden Team aus Niedersachsen und wurde somit Vizemeister. Im Präzisionsschießen kämpften sich Moritz Leibelt und Niklas Flocken bis ins Finale vor. Hier wurde Niklas Landesmeister, die Silbermedaille ging an Moritz.

Das nächste Wochenende verbrachten die drei Lintorfer im luxemburgischen Kayl. Hier findet jedes Jahr ein großes internationales Turnier für Jugend- und Frauenmannschaften statt. Mit von der Partie waren noch Julia Reimers, die wie Markus Rosig für NRW antrat. Niklas Flocken und Moritz Leibelt starteten an diesem Wochenende im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Da in Kayl die besten europäischen Teams an den Start gehen ist jedes Spiel – auch in den Vorrunden - ein gefühltes Endspiel. Julia Reimers und ihr Team konnten nach einer tollen Vorrunde in der Finalrunde im B-Turnier leider nicht mehr ganz das hohe Niveau halten. Das mit Abstand jüngste Team in der Damenwertung, kam am Ende nach einer Niederlage im Viertelfinale aber auf einen beachtlichen 13.Platz.

Die Mannschaft um Markus Rosik spielte bei den Junioren eine ordentliche Vorrunde, die Sie mit 4 Siegen in 7 Spielen abschlossen. Die Teilnahme im C-Turnier war erst nach einer Niederlage im Halbfinale beendet. In der Gesamtabrechnung bedeutete das den 19. Platz.

Moritz Leibelt und Niklas Flocken spielten eine souveräne Vorrunde. Die Jungs im Nationaldress verloren nur ein Spiel und zogen als Beste in das A-Turnier der Junioren ein. Hier unterlag man erst im Viertelfinale dem späteren Sieger Frankreich 2. Die tolle Leistung wurde am Ende mit Platz 5 im Gesamtklassement belohnt.

Als nächste Station für die Nationalspieler steht nun ein Trainingslager im französischen Metz an. Über sieben Tage wird mit den besten französischen Jugendspielern zusammen trainiert. Im Anschluss richtet sich für Aktive wie Betreuer die gesamte Konzentration auf die Vorbereitung für die deutschen Jugendmeisterschaften. Da diese in diesem Jahr in Lintorf ausgetragen werden, möchten die Sportler den Heimvorteil entsprechend erfolgreich nutzen.

LM Tireur Niedersachsen Niklas Flocken

Kategorien: Jugend, Presse
  
Layout based on YAML