Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Impressum
minimieren

Jugendtraining

Jugendtraining für die "Kleinen"

jeden Montag von 17:00-18:30 Uhr mit Moritz Leibelt und Niklas Flocken. Wer das Boule spielen ausprobieren möchte, ist zum Schnuppern gerne eingeladen. Leihkugeln sind vorhanden.

minimieren

Pétanque – probier’s mal aus!

Keine Lust auf Fußball, Handball, Leichtathletik und Co! Dann versuch es doch mal mit Pétanque, der Wettkampfvariante des Boulespiels. Wenn Du einen anspruchsvollen und coolen Sport suchst und nicht jedes Wochenende bei einem Ligaspiel oder Turnier verbringen möchtest, dann bist Du bei uns genau richtig. Einmal in der Woche kannst Du neben Deinen technischen Fähigkeiten wichtige Eigenschaften wie Konzentrationsfähigkeit, Selbstbewusstsein, Spielintelligenz, gesunden Ehrgeiz und Wettkampfstärke verbessern. Aber auch Respekt, Toleranz, Verantwortung und Fairplay sind Schlagworte die Dir im Training immer wieder begegnen werden. Mehr als drei Kugeln und eine kleine Zielkugel aus Holz brauchst Du nicht zum Starten. Wenn du noch keine Kugeln hast – kein Problem, wir haben genügend Kugeln vor Ort.

Das Pétanquespiel bewegt sich zwischen Mensch-ärgere-dich-nicht und Baseball:
Mal geht eine Aufnahme vorbei, ohne dass ein Team auch nur einen Punkt erzielt. Mal geht es Schlag auf Schlag und das Spiel ist ständig in Bewegung und schnell vorbei. Pétanque lebt nicht von seiner Action auf dem Feld. Das Spiel lebt von Feinheiten. Welches Ritual führt der Spieler aus, bevor er die nächste Kugel spielt? Schießt der Spieler die gegnerische Kugel weg oder mit welcher Wurftechnik legt er den nächsten Punkt? Es lohnt sich auch als Zuschauer die Künste der Sportler zu verfolgen.

Probier’s doch einfach mal!
Immer montags, vom 17:30 bis 19:00 Uhr auf der Bouleanlage am Beeker Hof in Lintorf. Die beiden Trainer Moritz Leibelt und Niklas Flocken und die Kids vom Jugendteam freuen sich darauf mit Dir zu trainieren.

minimieren

Impressionen vom Jugendtraining

2014-10-26 - Jugendtraining - 011
2014-10-26 - Jugendtraining - 014
2014-10-26 - Jugendtraining - 001
2014-10-26 - Jugendtraining - 002
minimieren

Jugend

25

Lintorfer Boulejugend zum Ende des Jahres sehr erfolgreich

  • Lintorfer Boulejugend zum Ende des Jahres sehr erfolgreich
  • Zwei Titel, ein 2. und ein dritter Platz bei den offenen Landesmeisterschaften. 
  • Senioren holen Platz 4 und 5 bei Doublette Meisterschaften

Mit tollen Ergebnissen verabschieden sich die Lintorfer Pétanque Spieler in die wohlverdiente
Weihnachtsruhe. Bei den Landesmeisterschaften der Herren im Doublette konnten sich Marc May und Daniel Schmitz jeweils mit Ihren Partnern bis ins Vorderfeld vorkämpfen. Am Ende landete May auf dem 5. und Schmitz auf dem 4. Platz. Eine Platzierung auf dem Podest wurde bei beiden nur durch das schlechtere Punkteverhältnis vereitelt.

Auch die Jugendspieler/innen traten zum Ende des Jahres zu ihren Hallenmeisterschaften an.
In Düsseldorf wurden bei den offenen Landesmeisterschaften im Triplette die Meister in drei verschiedenen Altersklassen gesucht. Wenn nicht anders gemeldet, stellte der Landesverband die Mannschaften zusammen. So kam es, das das hoffnungsvolle Nachwuchstalent Jan Luca Odenwälder mit zwei ihm unbekannten Spielern zusammen spielen musste. Doch von der neuen Situation völlig unbeeindruckt zog der junge Lintorfer sein Ding durch und landete am Schluss mit drei Siegen in 5 Spielen verdient auf dem ersten Platz.
Bei Ihrem ersten offiziellen Turnier konnte auch die Schwester von Jan Luca glänzen. Auf Anhieb spielte Joanna Odenwälder ein klasse Turnier und wurde dafür mit Platz 2 belohnt.
Pech hatte Timor Bohn in der mittleren Altersklasse der Cadets. Sein Team harmonierte überhaupt nicht, so dass am Ende für den spielstarken Lintorfer nur Platz 6 heraussprang.

Bei den Junioren hatte der Lintorfer Pétanque Verein gleich 4 heiße Eisen im Feuer.
Als Team zusammen gefunden hatten sich die Länderpokalsieger Markus Rosik, Niklas Flocken und Moritz Leibelt. Die frischgebackene deutsche Triplette Meisterin bei den Frauen Julia Reimers spielte dagegen in einer Auswahlmannschaft des Landesverbandes. Gleich in der ersten Runde entschied das Los, das beide Teams gegeneinander antreten mussten. Nach einer äußerst spannenden Begegnung konnten die 3 Jungs aus Lintorf sich hauchdünn mit 13:12 durchsetzen. Während Julia und ihr Team am Ende auf einem guten 3. Platz landete, gewannen die drei Junioren aus Lintorf auch Ihre weiteren Spiele und wurden ungeschlagen Landesmeister.

Kategorien: Jugend, Presse
  
Layout based on YAML