Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Datenschutz   |   Impressum
minimieren

Alle Artikel

14

Bericht der 3. Mannschaft vom 1. Ligaspieltag in Solingen (10.04.2011)

Die beiden neu gebildeten Mannschaften 2 und 3, im Vorjahr in die Bezirksliga aufgestiegen, mussten in der 1. Runde gegeneinander antreten.

Vor Spielbeginn setzten sich die beiden Mannschaften zusammen und schworen sich ein, fair miteinander umzugehen, und so wurden es faire und spannende Spiele.

Nach den Vorbereitungsspielen standen die Formationen fest. Petra / Moritz / Horst das Trip-Mix, Reiner / Werner / Rudi das andere Trip. Mit 13:11 im ausgeglichenen Spiel konnte unser Trip-Mix gegen Julia, Miguel u. Dieter L. gewinnen.
Nur zum Anfang konnte unser Altherren Trip mithalten doch dann zogen Wolle, Ali und Friedhelm davon und gewannen sicher 13:7 ausschlaggebend war die gute Schiessleistung von Friedhelm. Noch alles offen 1:1 nach den Tripletten.

Auch spielten bei den Doubletten die eingespielten Teams zusammen.
Petra und Moritz gewannen gegen Julia und Dieter 13: 9. Die beiden gewannen immer recht schnell und konnten somit unsere anderen Teams anfeuern. Hoffnung keimte auf, führten wir mit 2:1 Siegen, noch ein Doub musste gewonnen werden, dann hätten wir die Partie gewonnen.
Doch die Ernüchterung folgte sofort, Werner und Horst wurden von Wolle und Friedhelm 13:2 vom Platz gefegt. Stand 2:2 Siege, das letzte Doub musste die Entscheidung bringen.
Die Partien in dem Rudi mitspielt dauern bekanntlich immer etwas länger, so hatten die anderen Lintorfer Teams das Glück diesem Spiel bei sengender Sonne beizuwohnen, es gab kein Schatten neben der Bahn 1 und so mussten auch Gisela und Harro, die extra nach Solingen gekommen sind, mit ausharren. Es war wirklich ein Endspiel und so kamen die Zuschauer auf ihre Kosten, es war ein ausgeglichenes und bis zum Schluss ein spannendes Spiel das Miguel und Ali mit 13:9 für sich und somit den Sieg für die 2. Mannschaft sichern konnten.

Es ist immer schwer gegen Freunde spielen zu müssen, denn es gibt immer einen Verlierer.

In der 2. Runde ging es gegen Benrath 1
Wir spielten in den gleichen Formationen wie gegen unsere 2. Petra, Horst und Moritz gewannen auf der schwierigen Bahn 7, ein Acker übersät mit Steinen, sicher mit 13:5. Mit dem gleichen Ergebnis verloren Reiner, Werner und Rudi.

Wieder stand es nach den Trip’s 1:1 das gleiche Spiel wie vorher gegen Lintorf 2. Zwei Doub’s mussten gewonnen werden.
Unser Dream Team Petra und Moritz fertigten den Gegner 13:4 ab. Die Beiden gewannen alle 4 Spiele, Moritz durch seine sichere Schiessleistung Petra durch gutes Legen, wenn Sie aber schießen musste traf Sie mit Karo.

Reiner und Rudi führten schnell 9:0 doch Benrath machte einen 4er, nächste Aufnahme einen 2er, 9:6 doch jetzt kam Reiners großer Auftritt, er traf alles, so gewannen sie 13:9. Gott sei dank die Runde gewonnen.
Zwischenzeitlich kamen Petra u. Moritz von der Partie Werner/ Horst zu uns und sagten es sieht nicht gut aus, sie liegen 2:12 zurück. Nachdem wir fertig waren unterstützten wir die Beiden, es stand jetzt 8:12 in der nächsten Aufnahme machten sie einen 4er, 12:12. Werner machte mit seiner 2. Kugel den Punkt, Benrath verlegte bis auf die letzte Kugel, sie blieb neben Werners Kugel liegen und hatte den Punkt. 4 Kugeln auf der Hand und 20 cm Platz sollten doch zum Sieg reichen!? Denkste! Alles auf dem schwierigen Boden verlegt... Benrath siegte mit 13:12.

Doch wir gingen zufrieden mit einem Sieg nachhause, auf ein Neues in Lintorf.

Kategorien: 3. Mannschaft
  
Layout based on YAML