Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Datenschutz   |   Impressum
minimieren

Alle Artikel

25

Lintorfer Boulejugend zum Ende des Jahres sehr erfolgreich

  • Lintorfer Boulejugend zum Ende des Jahres sehr erfolgreich
  • Zwei Titel, ein 2. und ein dritter Platz bei den offenen Landesmeisterschaften. 
  • Senioren holen Platz 4 und 5 bei Doublette Meisterschaften

Mit tollen Ergebnissen verabschieden sich die Lintorfer Pétanque Spieler in die wohlverdiente
Weihnachtsruhe. Bei den Landesmeisterschaften der Herren im Doublette konnten sich Marc May und Daniel Schmitz jeweils mit Ihren Partnern bis ins Vorderfeld vorkämpfen. Am Ende landete May auf dem 5. und Schmitz auf dem 4. Platz. Eine Platzierung auf dem Podest wurde bei beiden nur durch das schlechtere Punkteverhältnis vereitelt.

Auch die Jugendspieler/innen traten zum Ende des Jahres zu ihren Hallenmeisterschaften an.
In Düsseldorf wurden bei den offenen Landesmeisterschaften im Triplette die Meister in drei verschiedenen Altersklassen gesucht. Wenn nicht anders gemeldet, stellte der Landesverband die Mannschaften zusammen. So kam es, das das hoffnungsvolle Nachwuchstalent Jan Luca Odenwälder mit zwei ihm unbekannten Spielern zusammen spielen musste. Doch von der neuen Situation völlig unbeeindruckt zog der junge Lintorfer sein Ding durch und landete am Schluss mit drei Siegen in 5 Spielen verdient auf dem ersten Platz.
Bei Ihrem ersten offiziellen Turnier konnte auch die Schwester von Jan Luca glänzen. Auf Anhieb spielte Joanna Odenwälder ein klasse Turnier und wurde dafür mit Platz 2 belohnt.
Pech hatte Timor Bohn in der mittleren Altersklasse der Cadets. Sein Team harmonierte überhaupt nicht, so dass am Ende für den spielstarken Lintorfer nur Platz 6 heraussprang.

Bei den Junioren hatte der Lintorfer Pétanque Verein gleich 4 heiße Eisen im Feuer.
Als Team zusammen gefunden hatten sich die Länderpokalsieger Markus Rosik, Niklas Flocken und Moritz Leibelt. Die frischgebackene deutsche Triplette Meisterin bei den Frauen Julia Reimers spielte dagegen in einer Auswahlmannschaft des Landesverbandes. Gleich in der ersten Runde entschied das Los, das beide Teams gegeneinander antreten mussten. Nach einer äußerst spannenden Begegnung konnten die 3 Jungs aus Lintorf sich hauchdünn mit 13:12 durchsetzen. Während Julia und ihr Team am Ende auf einem guten 3. Platz landete, gewannen die drei Junioren aus Lintorf auch Ihre weiteren Spiele und wurden ungeschlagen Landesmeister.

Kategorien: Jugend, Presse
  
Layout based on YAML