Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Impressum
minimieren

Alle Artikel

06

2. Spieltag Lintorf 1

Wie schon vor Saisonbeginn bekannt, kam am 21.06.2015 der personell schwierigste Spieltag für Lintorf 1: Ana Casado musste für den gesamten Spieltag ersetzt werden, Niklas Flocken musste nach dem 3. Spiel wegen seines Abiballs gehen und Bernd Reimers verließ uns im 5. Spiel ebenfalls, um rechtzeitig am Abiball seiner Tochter erscheinen zu können. Es blieben also nur drei Spieler der ersten Mannschaft, die für diesen Spieltag „richtig“ bereit standen: Daniel Casado, Gudrun Deterding und Moritz Leibelt. Als Ersatz stellten sich aus Lintorf 2 Friedhelm Poetter, aus Lintorf 5 Rudi Geiger und der auf der Ersatzbank gemeldete Reiner Schaumkell bereit. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an diese drei Spieler und ihre Mannschaften, die uns hiermit aus der personellen Patsche geholfen haben!

In der ersten Runde stand uns BC Köln gegenüber. Gudrun, Moritz und Niklas konnten ihr Triplette-Mixte souverän mit 13:2 gewinnen. Ebenfalls siegreich war das andere Triplette mit Rudi, Bernd und Daniel mit 13:7. Ein guter Auftakt war uns geglückt. In den Doublettes sah es in allen drei Begegnungen sehr eng aus. Bernd und Niklas mussten ihr Spiel leider mit 9:13 abgeben. Dafür konnten sowohl Gudrun und Moritz, als auch Rudi und Daniel ihre Spiele knapp gewinnen, so dass wir unseren allerersten Gesamtsieg mit 4:1 verbuchen konnten.

In der zweiten Runde ging es gegen den Meisterfavoriten Köln Royale. Unsere Mixte siegte erneut, während das andere Triplette chancenlos verlor. Nach dieser Triplette-Runde verließ uns Niklas, so dass wir für die Doublettes umstellen mussten. Auch diesmal sollte es in allen drei Doublettes äußerst eng werden. Bernd und Daniel verloren 9:13, allerdings hatten sie durchaus ihre Chancen zum Sieg. Ein sehr großes Spiel machten Rudi und Friedhelm gegen Moritz Wiegand und Dominique Tsuroupa. Sie kämpften bis zum Schluss und wurden mit einem 13:12 belohnt. Im Mixte lagen Gudrun und Moritz in Führung. Eine Auswechselung auf Seiten von Royale ließ die Führung etwas schmelzen. Ausgerechnet in der letzten Aufnahme gelang es dem Gegner mit einem Schuss gleich zwei Kugeln von uns zu kontern und dann auch noch selbst liegen zu bleiben. Somit lag schon 12:12 am Boden und Royale musste nur noch den 13. Punkt dazulegen. Ein unglücklicher Ausgang für uns, der uns diese Begegnung leider 2:3 verlieren ließ.

In der dritten Runde gegen Lünern verließ uns dann Bernd. Im Triplette-Mixte konnten Gudrun, Daniel und Moritz 13:8 gewinnen, während das andere Triplette (leider nicht chancenlos) 8:13 verloren ging. In den Doublettes wollte es bei Rudi und Friedhelm diesmal gar nicht laufen, sie verloren deutlich. Gudrun und Moritz machten ihr Spiel gewannen sicher. Im letzten Doublette starteten Ana und Daniel und lagen schnell 0:8 hinten. Die Einwechslung von Reiner brachte eine schnelle Aufholjagd zum 12:8. An dieser Stelle wechselte auch Lünern, die direkt auf 12:12 ausglichen. In der letzten Aufnahme entschied ein letzter erfolgreicher Schuss von Lünern auf 10 m die Partie leider für Lünern. Somit hatten wir erneut äußerst knapp 2:3 verloren.

Fazit: Spielerisch eigentlich ein guter Spieltag, insbesondere wenn man die personelle Notlage der 1. Mannschaft bedenkt. Hervorzuheben sei ebenfalls, dass alle Spieler wunderbar für das Team gespielt und gekämpft haben. Wir waren so nah an insgesamt drei Gesamtsiegen dran, dass es natürlich sehr bitter ist, das es letztlich nur ein Sieg geworden ist. In der Tabelle stehen wir nun auf dem 7. Rang, allerdings sieggleich mit dem Abstiegsplätzen. Wir hoffen, dass es am nächsten Spieltag am 30.08.2015 in Ahlen spielerisch und mannschaftlich ebenfalls so gut klappt. Mit dem letzten Quäntchen Glück, das uns in dieser Saison bisher gefehlt hat, sollten wir uns dann hoffentlich vom Abstieg fernhalten.

Kategorien: Liga, 1. Mannschaft
  
Layout based on YAML