Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Impressum
minimieren

Alle Artikel

03

4. Spieltag Lintorf 5

Zum letzten Spieltag ging es nochmals nach Erkrath. Unser Ziel war klar: Wir wollten aufgrund unserer Spielleistung den 1. Platz halten.

Die erste Begegnung gegen den Gastgeber und Tabellendritten Erkrath CdP 4 war von entscheidender Bedeutung. Das Trip 1 bildeten Wolle Wolfgang Weißner, Joel Brands mit Jürgen Schulz und sollte der Garant für den 1. Sieg sein. Jedoch starteten die drei sehr unaufmerksam und ließen 5 Punkte in der ersten Aufnahme beim Gegner. Dieser Weckruf verfehlte seine Wirkung nicht. Danach spielten die drei sehr fokussiert ihre weiteren Aufnahmen und siegten letzlich mit 13:6. Durchgängig hakelig gestaltete sich die Partie von Trip 2 mit Mila Weißner, Annegrete Frömling und Manfred Kiem. Als wir keine, die Erkrather jedoch noch 5 Kugeln auf der Hand hatten, schoß der sehr gut aufgelegte gegnerische Tireuer bei engem Bild die Sau ins Aus. Kurz danach waren die drei nachlässig und kassierten einen weiteren 4er. Trotz Aufholjagd ging das Spiel mit 8:13 vorloren, und wir starteten mit einem 1:1 in die Doubs. Taktikfuchs Wolle stellte daraufhin die Doubs um. Doub 1 mit Mila und Anne lieferte sich ein sehr spannendes und sportliches Match, was sie leider knapp mit 12:13 verloren. Zuvor hatten jedoch Wolle/Manfred mit 13:5 und Joel/Jürgen mit 13:4 ihre Doubs gewonnen. Somit wurde die Begegnung mit 3:2 gewonnen: Wir hatten den 1. Platz uneinholbar bestätigt!

Die 9. Runde gegen Kleve 3 wollten wir trotzdem sportlich angehen und nichts anbrennen lassen. Dies gelang mit dem Sieg der beiden Trips mit 13:3 und 13:4 souverän, wobei nun Monika Küsters im Trip wie auch im Doub Wolle nahtlos vertrat. Auch die Doubs von Monika/Jürgen mit 13:7 und Anne/Mila mit 13:5 brachten schnell erfolgreiche Ergebnisse. Im Gegensatz dazu hatten wohl Joel und Manfred viel Spaß zum ersten Mal im Doub zu spielen und zogen die Partie in die Länge. Die beiden starteten sehr gut in die Partie, verpassten jedoch bei einem immer stärker werdenden Gegner irgendwie den berühmten "Sack zu zumachen". Letztlich platzierte jedoch Joel eine Kugel zum 13:11 an die Sau, die das Klever Team nicht mehr verbessern konnte. Ein 5:0 Begegnung zementierte für uns Platz 1 und den Aufstieg.

Der sportliche Erfolg ist das Eine, das bilden eines neuen Teams das Andere. Die Kombination aus sportlichem Wettkampf - besonders auch untereinander -, fröhlicher Geselligkeit und der bekannten deutlichen Ansprache von Spielertrainer Wolle hat uns in unserer 1. gemeinsamen Saison geprägt. So wollen wir im nächsten Jahr weitermachen!

Kategorien: 5. Mannschaft
  
Layout based on YAML