Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Impressum
minimieren

Liga 3. Mannschaft

01

Spielbericht 1. Spieltag der 3. Mannschaft

Niederrhein - Bezirksklasse B
Spielbericht 1. Spieltag 3. Mannschaft PUR Lintorf

Wie die 3. Mannschaft als Aufsteiger in die neue Saison startet,
warum das Wetter den Spielverlauf spiegelt,
und wieso zum Schluß die Sonne doch noch scheint

Mit welcher Einstellung/Erwartung geht man als Aufsteiger in die neue Saison? - Ja, richtig: Nix mit dem Abstieg zu tun haben, aber sich auch noch oben hin nicht beschränken - nicht übermütig werden, aber auch nicht wie ne Salzsäule vor dem ersten Wurf dastehen - kurz: versuchen mitzuspielen!

Mit dieser Gefühlslage sind wir zum 1. Spieltag zu den Gerresheimern gefahren. Gespielt wurde oben an der Düsseldorfer Rennbahn und soviel sei vorweggenommen: das ist ein tolles Boulegelände, die Gerresheimer haben das toll organisiert und bis auf das Wetter ...

In der 1. Runde spielten wir gegen Wuppertal PTSV und mit den Tripletten gleich einen fulminanten Fehlstart. T1 mit Wolfgang und Mila Weißner sowie Anne Frömling war eigentlich gut im Spiel, verpasste jedoch in der vorletzten Aufnahme den Sack zu zumachen, denn in der letzten Aufnahme konnte die gegnerische 13 trotz vier Kugeln auf der Hand nicht weggeschossen werden. Unser T2 mit Christian Büttner (neu für Joel Brands im Team), Jürgen Schulz und Manfred Kiem starteten von Anfang an "unter den Möglichkeiten" ums positiv zu formulieren. Sie kassierten nen 4er, weil Christian & Manfred schlecht legten und danach noch einen 3er als der Gegner durch ein enges Bild schoss, statt unser Kugel die Sau traf, die verdutzt sich um 50 cm aus dem Bild beleidigt entfernte. Nun war das Bild frei für drei Punkte und die Wuppertaler hatten gewonnen - blöde Sau (sorry).
Was bleibt einem nach einem 0:2? - die Flucht nach vorn. Alle drei Doubletten konnten mit einer enormen kämpferischen Leistung - ja, das gibt's auch beim Boule - gewonnen werden. Beim D1 legt Mila souverän und Manfred schoß in einer Aufnahme drei Mal erfolgreich über 9,5 m für ein 13:8. Unser D2 mit Wolle Wolfgang und Anne startete nicht so gut ins Spiel, war aber flexibel und drehte, so dass wir nach guter Legeleistung von Anne und überzeugender Schußleitung von Wolle ein 13:6 für uns verbuchen konnten. Sehr gut starteten Jürgen & Christian im D3, hatten eine kleine Leistungsdelle bevor sie dann doch mit 13:8 gewannen. Wir hatten doch noch unsere 1. Runde gewonnen - Wow!

Gegen Kleve 1 war die nächste Runde angesetzt. Wir starteten ohne Umstellung in die Begegnungen und wollten natürlich bereits mit den Tripletten einiges besser machen. Nach einem schwächeren Beginn konnte unser T1 schnell aufholen. Letztlich spielte das Kleve-Team allerdings konstanter und entschied mit einer schönen durchs Tor gelegten Kugel die Partie mit 13:10 für sich. Beim 2. Triplette zeigte Jürgen "Sniper" Schulz was in ihm steckt. Während Christian und Manfred ganz ordentlich spielten, schoß er dem Gegner auch die letzte Kugel vom Feld - u.a. zweimal hintereinander ein Carreau Sur Place. Diesen zumindest etwas besseren Beginn mit einem 1:1 nach den Tripletten wollten wir unbedingt nutzen und waren hoch konzentriert, um bei den anstehenden Doubletten nichts anbrennen zu lassen. Unser D3 mit Christian und Jürgen konnte zuerst mit einem souveränen 13:3 ihr Spiel beenden. Kurz danach folgte zwar mit einem 13:6 für das 1. Doublette eine Niederlage . Doch Anne und Wolle bauten in ihrem Spiel sukzessive eine stabile 11:4 Führung auf. In der letzten Aufnahem legte Anne dann zur 13 und als Wolle auch noch die beste gegnerische Kugel wegschoss, war der Sieg perfekt und auch die 2. Runde gewonnen.

Insgesamt war unser Spieltag wie das Wetter verlaufen: Sonne, Regen, Sonne, Schneegraupeln und immer wieder ne kalte Brise - doch am Ende des 1. Spieltages kam die Sonne raus: Wir hatten beide Runden gewonnen! Dass kurz danach der Regen erneut einsetzte, konnte unsere Laune nicht mehr trüben.

Kategorien: 3. Mannschaft
  
Layout based on YAML