Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Impressum
minimieren

Liga 4. Mannschaft

27

Spielbericht der 4. Mannschaft vom 2. Spieltag

Es gibt sicherlich schönere Gelegenheiten zum Boulespielen als bei 12 Grad und Dauerregen und nicht nur manches Kind schaute verständnislos, wenn wir unsere vom Matsch dreckigen Kugeln in den Pfützen wuschen. Soviel zu den Rahmenbedingungen des zweiten Spieltages auf dem Gelände des CdP Erkrath. Regen und Matschbahnen waren für alle Mannschaften gleich, gut für die Mannschaften, die Könner von haute Portée-Würfen und Schüssen auf Eisen in ihren Reihen hatten.

Als erster Gegner des Tages stand die 3. Mannschaft des Wuppertaler PTSV auf dem Programm. Gabi, Peter und Margit ließen dabei im ersten Trip nichts anbrennen und gewannen sicher 13:1. Ausgeglichener verlief das Spiel von Friedel, Rolf und Christian bis zum 10:10. Dann hatte der Gegner das glücklichere Händchen und gewann mit 13:11. Nun mussten die Dubs die Entscheidung bringen. Gabi und Peter kamen auf ihrer Bahn nicht ins Spiel und mussten sich schnell mit 4:13 geschlagen geben. Ähnlich schnell lief es für Friedel und Rolf, sie konnten mit einem 13:5 Sieg schnell ins Trockene zurückkehren. Hart umkämpft war das Dub von Helga und Christian. Beim Stand von 12:12 legte der Gegner seine letzte Kugel ans Schwein, die Christian mit Schuss für Schluss entsorgen konnte. Die erste Runde war gewonnen.

Unser zweiter Gegner war Düsseldorf sur place 6, die ihre Siegesserie aus dem ersten Spieltag fortsetzen wollten. Dies gelang ihnen auch eindrucksvoll. Alle fünf Spiele mussten abgegeben werden. Vor allem die hohen Würfe, die der Gegner beherrschte, beeindruckten uns.

Nun sollte es in der dritten Runde gegen Unterbach wieder besser laufen. Der Auftakt mit den Trips wurde jedoch zum Fehlstart, die Spiele gingen mit 2:13 und 4:13 verloren. So kampflos wollte man sich aber nicht ergeben. Gabi und Peter gewannen ihr Spiel knapp mit 13:12. Auch Friedel und Rolf behielten die Oberhand, ihr Spiel endete 13:7. Wieder einmal musste das Dub 3 die Entscheidung bringen. Dieses Mal hatten Helga und Christian jedoch kein Glück. Ein treffsicherer Schießer machte ihre Träume zunichte. Das Spiel endete 4:13 und die Runde ging damit an Unterbach. Schade, nur eine von drei Runden gewonnen.

Am Ende waren alle froh, endlich ins Warme und Trockene zu kommen. Man war sich einig: der nächste Spieltag am 01.09. sollte wieder etwas sommerlicher sein.

Kategorien: Liga, 4. Mannschaft
  
Layout based on YAML