Pétanque-Union Ratingen-Lintorf e.V.
  |   anmelden   |   Datenschutz   |   Impressum
minimieren

Liga 5. Mannschaft

14

1. Spieltag der 5. Mannschaft

Endlich war es so weit: die neue Ligasaison in der Bezirksklasse A konnte beginnen. Das neu als 5. Mannschaft geführte Team mit Gaby Hahnemann, Peter Hahnemann, Rolf Timmermann, Friedel Schwartz, Margit Schwartz, Helga Anders und Christian Büttner hatte in den Vorbereitungsspielen gut trainiert. Leider begann die Saison so, wie die letzte endete. Nachdem bei Margit in den Vorbereitungsspielen eine Schulterentzündung auftrat, klagte nun auch Helga über Rückenprobleme. Glücklicherweise konnte Reiner Schaumkell kurzfristig einspringen, so dass Helga nicht alle Spiele durchhalten musste.

Gleich in der ersten Begegnung ging es gegen unsere Mitspieler aus dem Verein, gegen Lintorf 3. Hier lief in der Trip-Runde zunächst alles nach Plan und das Trip 1 konnte sein Spiel schnell gewinnen. Auch das Trip 2 führte zunächst. Dann zeigte der Gegner seine Fähigkeiten auf langen Distanzen, u.a. traf Jean- Marc Ross mehrmals auf 10 Meter. So musste die Partie abgegeben werden.
In der Doublette-Runde konnten Reiner und Christian ihr Doub schnell gewinnen, leider verloren Gaby und Peter ihr Doub ebenso schnell. Nun mussten Rolf und Friedel im Spiel gegen Conny Timmermann und Monika Küsters die Entscheidung bringen. Trotz steter Führung unserer Spieler blieb das Spiel spannend, da sich Lintorf 3 immer wieder herankämpfen konnte. Endlich gelang es Friedel, mit 13:8 das Spiel und die Runde für uns zu entscheiden.

In der zweiten Begegnung des Spieltags mussten wir gegen Viersen 2 antreten. Hier führte unser Trip 1 immer deutlich (bis 10:2), ehe der Gegner nach einer Einwechslung ins Spiel fand und auf 10:8 verkürzen konnte. Mit flatternden Nerven konnte das Spiel aber mit 13:11 nach Hause gebracht werden. Das Trip 2 hatte nicht so viel Glück. Auf der nicht einfach zu spielenden Bahn 7 kam von beiden Mannschaften nur ein Spieler gut zurecht: der 12-jährige Maurice aus Viersen! Punkt um Punkt zog der Gegner davon und gewann ohne Mühe mit 13:7.
Die Doublette-Runde begann zunächst enttäuschend, da Friedel und Rolf, unsere Sieger aus der 1. Runde, chancenlos waren und schnell 1:13 verloren. Dafür konnten Peter und Christian mit dem Tausch der Spielpositionen ihren Rückstand aufholen und sicher 13:9 gewinnen. Alles hing wieder an der letzen Doublette und wieder war es Maurice auf Bahn 7, der dem Team aus Viersen den Gesamtsieg brachte.

Ein Sieg, eine Niederlage, 5:5 Spiele, das ist das durchwachsene Ergebnis des 1.Spieltags. Ende Mai in Kleve geht es weiter.

Kategorien: Liga, 5. Mannschaft
  
Layout based on YAML